| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

BoingsWorld Forum

Amiga One 500
 1
 1
02.02.15 13:02
perlian 
02.02.15 13:02
perlian 
Amiga One 500

Hallo,
nach längerer Abwesenheit hier im Forum möchte ich mich zurückmelden

In der Zwischenzeit hat mich das Thema Amiga natürlich nicht losgelassen und ich habe auch die Podcasts regelmässig gehört.

Ich trage mich nach wie vor mit dem Gedanken einen zweiten Amiga zu kaufen
Es standen ein A1200 und ein Amigaone 500 zur Auswahl

Aufgrund der moderneren Workbench und Hardware habe ich mich jetzt auf den One 500 eingeschossen.

Ein paar Fragen zum One 500 habe ich noch:

Kann man jede (USB) Tastatur anschliessen ?

Ist eine zusätzliche Grafikkarte erforderlich bzw. sinnvoll ?


Lassen sich alte Amiga Disketten oder auch adf Files benutzen und sind diese lauffähig ?
Ich würde gerne z.B. Spiele und Anwendungsprogramme die ich noch von meinem A2000 habe weiter benutzen

Welche Monitore sind benutzbar ?
VGA,DVI oder HDMI ?

Welche Bildschirmauflösungen sind verfügbar ?

Funktionieren die Netzwerk und USB Schnittstellen out of the Box oder sind zusätzliche Treiber erforderlich ?

03.02.15 11:38
McFly 

Administrator

03.02.15 11:38
McFly 

Administrator

Re: Amiga One 500

Hallo perlian,

der AOne500 ist schon ein netter NG-Amiga
Hier findest Du einige Infos dazu:
target="_blank">http://www.vesalia.de/?V02b0f1258554f177...0d714856146d2a7r />
Der AmigaOne500 basiert auf den Sam460ex, wird aber schon als Komplettrechner inklusive Maus und Tastatur ausgeliefert.
Grundsätzlich wird empfohlen eine PCIe-Grafikkarte und ein Satacontroller optional mitzubestellen.

gängige USB-Mäuse und Tastaturen sollten problemlos funktionieren, aber wie gesagt, beim Komplettbundle sind sie dabei.
USB ist im OS mit drin, braucht keine zusätzlichen Treiber. Also Mäuse, Tastaturen und USB-Sticks müsste alles hinhauen.
Anders sieht es mit Peripherie wie USB-Drucker/Scanner etc. aus, die einen eigenen Treiber benötigen.

Monitore sollte je nach Grafikkartenausgang alles möglich sein.
Für alte Spiele oder Anwendungen, die auf Diskette daher kommen ist das einfachste alles per ADF über das Diskimage.device einzubinden.
Alte Spiele sollten auch überwiegend per RuninUAE funktionieren.

gruß
McFly

19.02.15 17:47
HelmutH 

Moderator

19.02.15 17:47
HelmutH 

Moderator

Re: Amiga One 500

Hi perlian
Mit einem AmigaOne500 hast du ein gutes Stück neuer Amiga Hardware und mit einem Amiga 1200 hast du eine super Klassik Amiga Hardware, beides gute Geräte.
Ich selber habe einen AmigaOne XE und bin da recht zufrieden mit, allerdings ist das schon wieder eine ältere Generation von AmigaOne Systemen.
Ich persönlich würde zu einem AmigaOne500 tendieren, weil der mehr Leistung hat auch wenn wir auf dem Amiga jetzt gar keine Anwendung haben die unbedingt viel Power brauchen, aber es dürfte auf jedenfall nie verkehrt sein, da ein bischen was von zu haben. Aber vielleicht kommen die ja bald, den A-Eon hat da die Rechte von Personal Paint, Image FX, Aladdin 4D und OctaMED gekauft, von daher scheint da ja bald was an Software zu kommen was auch ein bischen Power benötigt.

Mittlerweile läst sich auch jede Menge USB Gräte anschliesen, mit denen man auch ohne Probleme am Amiga arbeiten kann, Ab und an machen die aber auch zicken, so wie bei mir, als die neue Amiga OS4 FE aufgespielt hatte, da musste ich etwas umstecken damit die wieder korrekt liefen. Aber die meisten Probleme bekommt man hin, dafür gibt es genug hilfreiche Amiga Foren, wo man immer nachfragen kann und genügend Leute da sind die einem auch helfen.

Ich hab hier einen 27" LG Monitor am laufen mit einer Auflösung von 1920x1080x32.
VGA weil ich hier einen 4-Port KVM Switch von D-Link im Betrieb habe.

An sonsten hat McFly dir da ja auch schon einige Infos gegeben.
Wenn du noch weitere Fragen hast, nur raus damit.

Gruß Helmut
Amiga 500, Amiga 2000, target="_blank">AmigaOne

Zuletzt bearbeitet am 19.02.15 17:49

17.02.16 01:45
Formosanbaer 
17.02.16 01:45
Formosanbaer 

Re: Amiga One 500

Hallo Perlian,

ich habe ein Sam460ex. Ein Amiga 1200 kam fuer mich nicht in Frage, weil die Hardware schon Alstbach Uralt ist und selbst Petro zu mir meinte das er keine Garantie auf den Zustand vom Indien Lager gibt.

Der Sam460ex war gut fuer den Widereinstieg mit Amiga OS4.1FE, Linux und MorphOS, aber Mittlerweile haette ich lieber einen Amigaone X5000, weil man da nicht andauernd nachruesten muss.

Zum einen haben die Italianer das Board furchtbar designed. Da hat man Warp 3D Treiber, aber meine Wifi PCI Karte sperrt den Platz fuer die neuen Monsterkarten von Grafikkarten.

Zum anderen erkennen viele neue Linux Versionen nicht meine alte Hardware an. Also neue PCI Karten her und eine ATI Raedon Southern Island, die auch noch passt.

MorphOS 3.9 geht nur mit onboard Chips. Das sieht nicht so toll aus mit mit einem 28 Zoll LCD Bildschirm.

Aber fuer den Einstieg und basteln reicht der alle male!

Ich empfehle sogar den Sam460cr (cost reduced), dann man mit den onboard Kram eh nicht viel Spass haben wird.

Wenn man es ganz billig haben will, dann halt 440flex, oder was die sonst so haben.

 1
 1
Komplettbundle   Grafikkartenausgang   Komplettrechner   zusätzlichen   zusätzliche   Schnittstellen   V02b0f1258554f177   Anwendungsprogramme   Bildschirmauflösungen   0d714856146d2a7   Monsterkarten   erforderlich   Funktionieren   Satacontroller   Mittlerweile   zurückmelden   eingeschossen   PCIe-Grafikkarte   Grundsätzlich   mitzubestellen